Luc Ciompi - Psychiater und Autor

Wichtigste Bücher

Luc Ciompi und Elke Endert: Gefühle machen Geschichte. (Buch-Titelbild) im März 2011 ist erschienen

Luc Ciompi und Elke Endert
Gefühle machen Geschichte.
Die Wirkung kollektiver Emotionen - von Hitler bis Obama
Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen
ISBN 978-3-525-40436-2

Umschlagtext
Kriege, Konflikte und soziale Umwälzungen werden von mächtigen kollektiven Emotionen angetrieben. Wie kollektive Gefühle Wahrnehmung, Aufmerksamkeit und Gedächtnis verändern und unser Denken und Handeln massiv beeinflussen, zeigen die Autoren sowohl anhand von scheinbar selbstverständlichen Alltagsphänomenen als auch großräumigen gesellschaftlichen und politischen Entwicklungen: dem Aufstieg des Nationalsozialismus, dem Israel-Palästinakonflikt, den aktuellen Spannungen zwischen dem Islam und dem Westen sowie dem überraschenden Wahlsieg Barack Obamas.. Abschliessend diskutieren sie praktische Auswirkungen dieser "kollektiven Affektlogik" und deren Folgen für unser allgemeines Menschen- und Weltverständnis.

Ausführlichere Informationen und Inhaltsverzeichnis (beim Verlag Vandenhoeck & Ruprecht)
Probekapitel (bei systemagazin.de)

Luc Ciompi: Affektlogik (Buch-Titelbild der 5. Auflage 1998) Luc Ciompi
Affektlogik.
Über die Struktur der Psyche und ihre Entwicklung.
Ein Beitrag zur Schizophrenieforschung.
Klett-Cotta, Stuttgart, 1998
ISBN-10: 3-608-95037-0
ISBN-13: 9783608950373

Umschlagtext:
Fühlen und Denken - oder Emotion und Kognition, Affekte und Logik im weiteren Sinn - werden in der gängigen wissenschaftlichen Forschung immer noch vorwiegend getrennt untersucht. Hauptthema des vorliegenden Buches sind dagegen ihre allgegenwärtigen Wechselwirkungen. Anhand einer systemtheoretisch fundierten Zusammenschau verschiedener bisher wenig verbundener oder gar als gegensätzlich aufgefasster theoretischer Konzepte dessen, was wir die menschliche Psyche nennen - darunter Piagets Theorie der kognitiven Entwicklung, die psychoanalytische Affektlehre und die moderne Neurobiologie - beschreibt der Autor die Grundlagen einer in allem Denken wirksamen "Affektlogik", in welcher affektive und kognitive Komponenten sinnvoll zusammenspielen.
Davon ausgehend skizziert der Autor eine mögliche Theorie der schizophrenen "Verrückung", die einige radikale Veränderungen im Umgang mit den Kranken, insbesondere im Hinblick auf das Behandlungsmilieu, nach sich zieht.

Luc Ciompi: Psyche and Schizophrenia (book cover) Die englische Ausgabe ist weiter erhältlich unter dem Titel
"THE PSYCHE AND SCHIZOPHRENIA. The Bond between Affect and Logic"
ISBN-10: 0674719905
ISBN-13: 978-0674719903
Harvard University Press, Cambridge/Mass. (USA) und London (GB), 1988

Cover text:
The idea of affect-logic aims at a "unified field theory of the psyche", with "psyche" to be understood in the broadest possible sense, including not only affective and cognitive phenomena but also social, cultural, scientific and artistic phenomena. The final goal of a fully developed theory of affect-logic would thus be the ambitious one of understanding the affective and cognitive components of all possible psychological processes and manifestations, not in isolation, but in their close and constant interaction. The theory should finally enable us to understand the workings of affect-logic in the narrower sense, that is, the logical structure of affects and the affective structure of logic.

Luc Ciompi: Aussenwelt - Innenwelt (Buch-Titelbild) Luc Ciompi
Aussenwelt - Innenwelt.
Die Entstehung von Zeit, Raum und psychischen Strukturen.
Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1988
ISBN-10: 3-525-01411-2
ISBN-13: 978-3525014110

Umschlagtext:
Der durch sein Buch "Affektlogik" bekannt gewordene Autor erschliesst in diesem Werk anhand der Frage nach dem Wesen von Zeit und Raum neue überraschende Zusammenhänge zwischen Psyche und Physis. Seine zentrale These, dass Zeit und Raum nicht von vornherein bestehen, sondern durch das materielle Geschehen selber generiert werden, verarbeitet moderne naturwissenschaftliche Erkenntnisse, die im Begriff sind, unser herkömliches Weltbild grundlegend zu revidieren. Gleichartige zeiträumliche Gesetzmässigkeiten, selbstregulatorische Mechanismen, strukturelle Koppelungen und Eskalationsprozesse sind in physischen, psychischen und sozialen Systemen wirksam.

Das neue Bild vom Menschen und seiner Psyche, das aus diesen Erkenntnissen resultiert, führt zu vielfältigen praktischen Konsequenzen für den alltäglichen und psychiatrisch-psychotherapeutischen Umgang mit Zeit und Raum. In Frage gestellt wird insbesondere die Idee des Fortschritts durch immer grössere Geschwindigkeit. Auch das vom Autor entwickelte Schizophrenieverständnis wird weiter vertieft. Eingeschobene Werknotizen, die sich wie Tagebucheintragungen lesen, lassen im Sinn der "Affektlogik" auch persönliche Hintergründe der vorgebrachten Thesen sichtbar werden.

Luc Ciompi: Die emotionalen Grundlagen des Denkens (Buch-Titelbild) Luc Ciompi
Die emotionalen Grundlagen des Denkens.
Entwurf einer fraktalen Affektlogik.
Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen, 1997
ISBN-10: 3-525-01437-6
ISBN-13: 978-3525014370

Umschlagtext:
Das menschliche Denken organisiert sich ständig in komplexen Wechselwirkungen zwischen Emotionen und Erkenntnissen. Für das Verständnis dieser Prozesse schlägt Ciompi ein Modell vor, das über die vertraute kausale Logik weit hinausführt: Emotionen und Kognition wirken zusammen in einem unablässigen Prozess der Selbstschöpfung, die sich mit ihrer eigenen Kraft wieder und wieder selbstähnlich hervorzubringen vermag.
Erstmals in der Geschichte des Denkens über das menschliche Denken stehen Philosophie, Psychologie und die jüngsten Erkenntnisse der Neurobiologie nicht mehr unvermittelt nebeneinander. In Ciompis Erkenntnis einer fraktalen Affektlogik heben sich ihre Widersprüche auf. Auch der alte Streit zwischen Materialismus und Idealismus, ob das Sein das Bewusstsein prägt oder erst das Bewusstsein die materielle Welt schafft, wird versöhnt in dieser Logik höherer Ordnung: Im Chaos, in fraktaler Ästhetik entfaltet sich das menschliche Fühlen und Denken, selbstschöpferisch und lustvoll.

Luc Ciompi: Gefühle, Affekte, Affektlogik (Buch-Titelbild) Luc Ciompi
Gefühle, Affekte, Affektlogik.
Ihr Stellenwert in unserem Menschen- und Weltverständnis.
Wiener Vorlesungen. Picus, Wien, 2003
ISBN-10: 3-85452-389-0
ISBN-13: 978-3854523895

Umschlagtext:
Der Psychiater Luc Ciompi fasst die wichtigsten Befunde zum Zusammenspiel von Fühlen und Denken, die sich aus der Perspektive der Affektlogik ergeben, zu fünf grundlegenden Thesen zusammen, aus denen sich schlüssig ergibt, dass Gefühle, Emotionen oder Affekte in allem Denken und Verhalten eine weit grössere und weit präziser erfassbare Rolle spielen, als allgemein angenommen.

Ciompi/Hoffmann/Broccard: Wie wirkt Soteria? (Titelbild Online-Ausgabe) Luc Ciompi, Holger Hoffmann, Michel Broccard (Herausgeber)
Wie wirkt Soteria?
Eine atypische Psychosenbehandlung kritisch durchleuchtet.
Online-Ausgabe 2011
ISBN 978-3-89670-802-1
2011 Carl-Auer-Systeme Verlag, Heidelberg

Online kaufen beim Carl Auer Verlag ...

Umschlagtext:
Soteria ist zum Inbegriff einer innovativen Schizophreniebehandlung geworden. Diese stützt sich nicht primär auf Medikamente, sondern auf intensive mitmenschliche Begleitung in einem entspannenden und heilenden Milieu. In diesem Buch werden konzeptuelle Grundlagen und praktische Umsetzung, jahrzehntelange klinische Erfahrungen und vergleichende wissenschaftlich-empirische Befunde zu diesem ebenso faszinierenden wie umstrittenen therapeutischen Ansatz ausführlich dargestellt und kritisch durchleuchtet. Ziel des Buches ist es, erstmals eine umfassende klinische und wissenschaftliche Bestandsaufnahme zu einer Schizophrenietherapie außerhalb des psychiatrischen „Mainstreams“ vorzulegen. Das Buch baut Brücken zwischen vielfach als unvereinbar eingeschätzten neurobiologischen, psycho- und sozio-dynamischen Verstehensweisen.

"Soteria gilt in weiten Kreisen der Öffentlichkeit und Fachöffentlichkeit als ein Symbol für eine 'menschlichere', zugewandte und therapeutisch engagierte Psychiatrie. Ihr Ansatz hat heftige Kritik und begeisterte Zustimmung erfahren. Die ihm innewohnende Faszination ist es, die viele Menschen zur Arbeit in der Psychiatrie motiviert und die - neben allem erforderlichen Sachwissen – für viele in der Psychiatrie Tätigen das Wesen ihrer Arbeit ausmacht. Die blosse Existenz von Soteria hat über viele Jahre die Diskussionen um die beste Form der Psychosebehandlung in kontroverser, aber insgesamt fruchtbarer Weise in Gang gehalten. Zuweilen hat Soteria auch als nützlicher Gegenpol zur Dominanz der von der Pharmaindustrie vertretenen Interessen gedient."
(Stefan Priebe, Prof. of Social and Community Psychiatry, London)

Manfred Wimmer, Luc Ciompi: Emotion - Kognition - Evolution (Buch-Titelbild) Manfred Wimmer, Luc Ciompi (Herausgeber)
Emotion - Kognition - Evolution.
Biologische, psychologische, soziodynamische und philosophische Aspekte.
Filander-Verlag, Fürth, 2005
ISBN-10: 3930831538
ISBN-13: 978-3930831531

Im Buchhandel erhältlich.

Umschlagtext:
Kognitive Leistungen aller Art stehen in einem unabdingbaren Zusammenhang mit emotionalen Faktoren. Weit davon entfernt, blosse Begleiterscheinungen oder Störfaktoren zu sein, zeigen die Beiträge dieses Buches, dass emotionale Grundstimmungen alles Denken in beträchtlichem Ausmass steuern und organisieren. Diese Erkenntnis setzt sich in unterschiedlichsten wissenschaftlichen Disziplinen von der Psychologie und Soziologie, über die Psychopathologie bis zu Neurobiologie und Evolutionslehre immer entschiedener durch.

Weitere Bücher mit Luc Ciompi als Herausgeber, Mitherausgeber oder Mitautor

  • Aebi, E., Ciompi, L., Hansen, H.: Soteria im Gespräch. Ueber eine alternative Schizophreniebehandlung, Psychiatrie-Verlag, Bonn, 3.Auflage 1996
  • Ciompi, L., Heimann, H. (Hrsg.): Psychiatrie am Scheideweg. Was bleibt? Was kommt? Springer, Berlin, 1991
  • Ciompi, L., Dauwalder, H.P. (Hrsg.) Zeit und Psychiatrie. Sozialpsychiatrische Aspekte. Huber, Bern - Stuttgart - Toronto, 1990
  • Ciompi, L. (Hrsg.): Sozialpsychiatrische Lernfälle. Aus der Praxis - für die Praxis. Psychiatrie-Verlag, Bonn, 1985, 2. Auflage 1999
  • Ciompi, L., Müller, C.: Lebensweg und Alter der Schizophrenen. Eine katamnestische Langzeitstudie bis ins Senium. Springer, Berlin-Heidelberg-New York, 1976
  • Müller, C, Ciompi, L. (eds.): Senile Dementia. Huber, Bern, 1968
  • Müller, C, Ciompi, L., Delachaux, A., Rabinowicz, T., Villa, J.-L.:Alterspsychiatrie, Thieme Stuttgart, 1967

Übersetzungen

Luc Ciompi: Psyche and Schizophrenia (Buch-Titelseite der englischen Ausgabe) Logica affettiva (Buch-Titelseite der italienischen Ausgabe) Affektlogik (Buch-Titelseite der japanischen Ausgabe) I fondamenti emozionali del pensiero (Buch-Titelseite der italienischen Ausgabe) Afecto-Lógica (Buch-Titelseite des spanischen Buches) Die emotionalen Grundlagen des Denkens. (Buch-Titelseite der japanischen Ausgabe)

  • Ciompi, L.: Sentimientos, afectos y lógica afectiva: Su lugar en nuestra comprensión del otro y del mundo.- Rev. Asoc. Esp. Neuropsiq., 2007, vol. XXVII, n.º 100, pp. 425-443, ISSN 0211-5735. Artikel (PDF, 157 kB)
 

© Luc Ciompi - www.ciompi.com - Zuletzt bearbeitet: 25.01.2017